[Guide] Was tun bei Steuerschulden beim Finanzamt?


#1

Es kann oft schnell passieren. Man übersieht Post vom Finanzamt oder ein paar Fehler schleichen sich bei der Finanzplanung ein die dazu führen, dass die eigentlich Zahlungen an das Finanzamt höher ausfallen als gedacht und plötzlich kommt eine Nachzahlung.

Die gute Nachricht vorab: In so einem Fall lässt das Finanzamt grundsätzlich mit sich reden!

Die Gründe für Steuerschulden beim Finanzamt sind vielfältig, aber die folgenden Gründ sind mitunter die häufigsten:

  • Höhere Umsätze als ursprünglich erwartet (das führt zu Nachzahlungen)
  • Keine fristgerechte Vorauszahlung oder zu späte Abgabe von Steuererklärungen
  • Schätzung der Steuerhöhe durch Finanzamt
  • Eine Betriebsprüfung die eine Nachzahlung zur Folge hat

Wie hoch sollten meine Rücklagen generell sein?

Um zu vermeiden, dass es überhaupt zu Steuerschulden beim Finanzamt kommt, empfehlen wir immer ausreichend Rücklagen zu bilden.

Prinzipiell gilt ~30% des Umsatzes zurück zu legen um auf der sicheren Seite zu sein.

Wichtig ist auch dem Finanzamt mitzuteilen, wenn Umsätze erheblich höher oder niedriger als geplant ausfallen sollen, damit die Vorauszahlungen dementsprechend angepasst werden.

Dies kann man etwa über das ELSTER Portal machen (ELSTER: Antrag auf Anpassung von Vorauszahlungen für Einkommensteuer et al.)

Was tun wenn ich bereits eine Steuerschuld beim Finanzamt habe?

Sollte es bereits dazu gekommen sein, dass Schulden beim Finanzamt angehäuft wurden, dann sollten am besten folgende Schritte umgehend befolgt werden.

  • :telephone_receiver: Persönlicher Kontakt: Beim Finanzamt anrufen
    Bei jeder Mitteilung des Finanzamtes gibt es eine Vorgangsnummer und eine Ansprechperson die man telefonisch während der Öffnungszeiten erreichen kann. Das ist der erste und wichtigste Schritt um das Problem zu lösen!
  • :euro: Vorschlag zur Zahlung der Schulden
    Schlage der Mitarbeiterin bzw. dem Mitarbeiter des Finanzamtes einen realitischen Plan vor, wie du die angehäuften Schulden abbauen wirst. Am besten ist es immer, am Anfang eine höhere Summe zurück zu zahlen um dann auf kleinere Raten zu wechseln. Am besten unter 6 Monaten bleiben.
  • :pencil2: Alles protokollieren: Zahlungen, Gespräche, Abmachungen
    Am besten alles, was besprochen und vereinbart wird, protokollieren und mitnotieren. Frage nach dem Namens des Ansprechpartners, wenn du am Telefon weiterverbunden wirst und notiere Datum, Uhrzeit und Inhalte der Gespräche.

Suche gegebenenfalls auch Unterstützung von einem Steuerberater bzw. einer Steuerberaterin. In jedem Fall ist es wichig, dass die Schulden schnell zurückbezahlt werden, damit du dich wieder auf dein Unternehmen konzentrieren kannst.

:bulb: Hast du eine Frage? Starte einfach ein neues Thema in diesem Forum und wir helfen dir