Private oder gesetzliche Krankenkasse als Selbstständiger


#1

hallo,
ich habe schon öfter gehört, dass wenn man sich für eine private krankenversicherung entscheidet, dass man danach nicht mehr so einfach in eine gesetzliche zurückwechseln kann. stimmt das?

und was ist überhaupt der vorteil einer privaten krankenversicherung gegenüber einer gesetzlichen krankenversicherung, wenn man wählen kann?
danke


#2

Hallo Hugo,

die Frage, ob eine private Krankenverrsicherung (PKV) oder eine gesetzliche Krankenversicherung für dich sinnvoller ist, hängt von verschiedenen Faktoren wie zB deinem Einkommen ab.

Es gibt aber ein paar Eigenschaften, die unabhängig von diesen Faktoren gelten. Lass uns mal die PKV und GKV gegenüberstellen.

Private Krankenversicherung vs. gesetzliche Krankenversicherung

  • Jeder darf in die gesetzliche Krankenversicherung. Arbeitnehmer mit einem monatlichen Bruttoeinkommen bis ca. 5.000 EUR/ Monat brutto sind automatisch gesetzlich versichert
  • Arbeitnehmer ab ca. 5.000 EUR / Monat brutto können zu einer privaten Krankenversicherung wechseln
  • Selbstständige, Freiberufler, Beamte und Studenten können sich unabhängig vom Einkommen privat versichern

Leistungen

  • Gesetzliche Krankenversicherungen haben gesetzlich vorgeschriebene Leistungen
  • Private Krankenversicherungen haben frei wählbare Leistungen

Abrechnung

  • Gesetzlich Krankenversicherungen rechnen direkt mit bspw. Ärzten ab
  • Private Krankenversicherungen lassen zuerst dich die Rechnung bezahlen und du kannst dann wählen ob du sie dann später einreichst oder nicht

Wechsel von Krankenkassen

  • Wenn man in einer gesetzlichen Krankenkasse ist, muss man meistens über 18 Monate dabei bleiben, bevor man in eine andere Kasse oder privat wechselt. In jedem Fall sind aber Kündigungsfristen darüber hinaus zu beachten
  • Hier gibt es keine Mindestvertragsdauer, aber Kündigungsfristen sind dennoch zu beachten (je nach Produkt meist 3 Monate)
  • Der Wechseln von einer privaten zurück in die gesetzliche Krankenkasse wird schwieriger älter man wird. Denn auch die Krankenkassen wissen, dass die Beiträge in der PKV mit zunehmenden Alter höher werden im Vergleich zur GKV

Auf dieser Homepage gibt es eine ganz gute Übersicht zu den Unterschieden zwischen PKV und GKV: https://www.krankenversicherung.net/gesetzliche-private-krankenversicherung

Am besten rufst du aber bei der Technikerkasse (TK) oder anderen Kassen an um Informatioen einzuholen


#3

danke @steigner!
das heißt als selbstständiger kann ich ohnehin entscheiden, ob ich mich privat versichern lassen will oder nicht. das ist schon mal gut zu wissen.

ich habe heute bei einem vergleichsportal ganz gute angebote von privaten krankenversicherungen gesehen. wahrscheinlich werde ich mir eines davon näher ansehen. was ich vor allem interessant finde, ist dass ich mir die versicherung zusammebauen kann wie ich sie brauche.

das heißt allerdings, dann ich von einer gesetzlichen krankenkasse einfach in eine private wechseln kann? ich bin nämlich noch unter 40 und habe keine lust auf die höheren beiträge der gesetzlichen krankenkasse


#4

Der Wechsel von gesetzlich zu privat ist ohne Probleme möglich, genau. Einfach die Kündigungsfristen beachten sofern denn welche bestehen und dann sollte das problemlos klappen